Osterpäuschen

Zuerst hat mein Internet- und Telefonanschluß gesponnen, so daß ich gestern und heute ohne Internet da saß. Da merkt man erstmal, wie oft man das nutzt. Puh. Erschreckend wie oft ich versucht habe, ob es wieder geht… *kopfschüttel*

Dann haben wir seit heute lieben Oster-Besuch und ich werde daher mal ein kleines Bastel-Päuschen einlegen und die Tage mit meiner Familie genießen. Wer noch eine leckere Kuchen-Idee sucht, der kann mich gern wegen des Rezepts für eine tolle Zitronen-Baiser-Tarte anmailen. Ich wünsche allen meinen Lesern ein gesegnetes Osterfest und ein paar schöne freie Tage!

Advertisements

Sweet Berlin

Gestern haben wir einen Ausflug ins Hüftgoldparadies gemacht 😉

 

 

Naschen für Fortgeschrittene: In Kreuzberg, in der Markthalle IX, fand der Naschmarkt „Sweet Berlin“ statt, auf dem man Pralinen, Schokolade, Macarons, Kekse, Ostereier, Osterhasen, Rührkuchen, Hefekuchen, Käsekuchen, Torten aller Sorten, Cupcakes, Cakepops, Cookies, Honig, Desserts, Bonbons, Lollies, Marmelade, Milchcreme, Crepes, Karamell, Müsli, Kakaobohnen, Kuchen im Glas, Gebäck, Trüffel, Marshmallows, Brownies, Shortbread, Lemon Curd, Scones, Biscuits, Pannettone, Waffeln, Kalter Hund, Eis, Törtchen, Tartelettes, Guglhupfs, Cannelés, Schokoladenaufstrich, Cheesecake, Eberswalder Baumstamm, Märkische Sandbüchse, Creme Brulée, Smoothies und Tartes bewundern und probieren konnte.

Ich hab außer leckern Probierstückchen und ein paar Mitbringseln für liebe Freunde auch unheimlich viele Anregungen zum Nachbacken und Nachdekorieren bekommen und freue mich schon drauf, sie in meiner Küche umzusetzen. Einen sonnig-süßen Start in die Woche,

Köstliche Würfelchen, aber dekadent…?

Einen Traum aus Streuselboden, Nüssen, Karamell und Schokolade habe ich hier gefunden und gleich nachgebacken. Aber Vorsicht: die machen wirklich süchtig. Sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt. Am passendsten in dem ganzen Artikel über die „Decadence in cubes“  ist folgendes: „So better be warned, we’re talking serious business! You may need a license to bake!“

Den tollen Foodblog von Nicole Stich kann ich wirklich nur empfehlen.  Genau wie ihre beiden Bücher „Delicious Days“ und „Geschenkideen aus der Küche„, in dem nicht nur tolle Rezepte, sondern auch noch die dazu passenden gebastelten Verpackungen gezeigt werden. Eine wirklich schöne Kombination für alle Koch-, Back- und Bastelbegeisterten.

Zum Verschenken der Würfel habe ich eine kleine Verpackung mit meiner heißgeliebten Top Note-Stanze in den passenden Farben Savanne, Wildleder und Espresso gebastelt, ein paar Perlen und ein Saumband in Savanne dazu und fertig ist das leckere, kleine Dankeschön für einen lieben Freund.

Macarons auf der Ostertafel

Auf verschiedenen Seiten kriegt man ganz tolle Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Backen dieser herrlichen kleinen Baiser-Gebäckstückchen namens Macarons. Es sind luftig leichte Schälchen, die man mit allerlei leckerer Buttercreme oder Ganache füllen kann. Wenn man dann noch Lebensmittelfarbe in Pulverform benutzt, kann man sich so richtig austoben. Hier hab ich passend zur Tischdekoration meiner vorösterlichen Kaffeetafel Macarons in zartgrün gefüllt mit Pistazienbuttercreme und Macarons in rosa mit Erdbeerbuttercreme gebacken.

Da meine Etagere aber drei Etagen hat, mußte es ja noch eine Sorte sein 😉 und als Schokoholic fiel mir die Entscheidung nicht schwer… Wer Interesse an den Rezepten für Macarons und die verschiedenen Füllungen hat, der schreibt mir einfach eine E-Mail.