Blumenstanze und Kirschblüte

Da das Wetter in Berlin an diesem Wochenende wirklich traumhaft schön war nach diesen trüben Tagen der letzten Woche, habe ich mit meiner Familie lieber die Zeit im Freien genossen, als mich an den Basteltisch zu setzen. Heute Nachmittag hab ich dann trotzdem noch ein schnelles Kärtchen gebastelt, das ich Euch aber eher wegen der Techniken zeige, als weil es so hübsch geworden ist… Es sieht mir dann doch ein wenig zu „hingehunzt“ aus… Aber wie gesagt, es geht um die Techniken! Erstens zeige ich auf der Karte, wie man die ausgestanzte Blume aus dem neuen Sommerminikatalog mit einer zweiten ausgestanzten Blume unterlegen kann, zweitens zeige ich Euch die in türkis eingefärbte Kordel. Die Kordel wird es gestreift in fünf Farben geben, außerdem ganz in weiß. Diese weiße Kordel kann man ganz einfach in jeder beliebigen Farbe einfärben. Die Profi-Variante wäre die, bei der man Alkohol aus der Apotheke mit den kleinen Nachfüll-Flaschen für die Stempelkissen mischt und die weiße Kordel darin sozusagen „einlegt“ und anschließend trocknen läßt. Bei meiner schnellen, dadurch aber auch ungleichmäßigeren Variante, habe ich die weiße Kordel einfach mit dem gummibehandschuhten Finger 😉 in einem Stempelkissen hin- und hergerollt, bis die Kordel die Farbe komplett angenommen hat.

Außerdem gibt es noch mein Lieblingsfoto von unserem gestrigen Ausflug in die „Gärten der Welt“. Im japanischen Garten blühen die wunderschönen Kirschblüten, das dazugehörige Fest „Hanami“ wurde heute gefeiert, aber von der Menschenmenge (17.000 Besucher im letzten Jahr) wollten wir uns lieber fernhalten und haben uns die Kirschblüten schon gestern angesehen. Ich weiß, Eigenlob stinkt ;), aber ich finde das Foto wirklich sehr, sehr gelungen… Hoffenltich gefällt es Euch auch. Einen schönen Sonntag noch!

Advertisements

Sweet Berlin

Gestern haben wir einen Ausflug ins Hüftgoldparadies gemacht 😉

 

 

Naschen für Fortgeschrittene: In Kreuzberg, in der Markthalle IX, fand der Naschmarkt „Sweet Berlin“ statt, auf dem man Pralinen, Schokolade, Macarons, Kekse, Ostereier, Osterhasen, Rührkuchen, Hefekuchen, Käsekuchen, Torten aller Sorten, Cupcakes, Cakepops, Cookies, Honig, Desserts, Bonbons, Lollies, Marmelade, Milchcreme, Crepes, Karamell, Müsli, Kakaobohnen, Kuchen im Glas, Gebäck, Trüffel, Marshmallows, Brownies, Shortbread, Lemon Curd, Scones, Biscuits, Pannettone, Waffeln, Kalter Hund, Eis, Törtchen, Tartelettes, Guglhupfs, Cannelés, Schokoladenaufstrich, Cheesecake, Eberswalder Baumstamm, Märkische Sandbüchse, Creme Brulée, Smoothies und Tartes bewundern und probieren konnte.

Ich hab außer leckern Probierstückchen und ein paar Mitbringseln für liebe Freunde auch unheimlich viele Anregungen zum Nachbacken und Nachdekorieren bekommen und freue mich schon drauf, sie in meiner Küche umzusetzen. Einen sonnig-süßen Start in die Woche,

Ab in die Pilze

Vor einiger Zeit waren wir das erste Mal mit unserer Kleinen im Wald Pilze suchen. So richtig weit kann sie zwar noch nicht laufen, aber ein wenig durchs raschelnde Laub watscheln fand sie richtig toll. Und als wir dann auch noch zwei Schirmpilze gefunden haben, war sie richtig begeistert. Der Herbst war wirklich richtig schön sonnig in Berlin und eine kleine Entschädigung für den mäßigen Sommer. So richtig winterlich wird einem bei 10°C Wettervorhersage für den ersten Advent zwar noch nicht zumute, aber trotzdem freue ich mich auf die bevorstehende Adventszeit.

Bootsausflug auf der Havel

Ein Tipp für alle, die gern auf dem Wasser sind: In der Marina Lanke Werft in Spandau kann man sich führerscheinfrei Motorboote mieten. Wir hatten den Daycruiser für maximal fünf Personen und haben in drei Stunden eine richtig große Runde geschafft. Man bekommt eine Karte der Wasserwege mit und ein paar Erklärungen zur Vorfahrt auf dem Wasser, dann kann’s losgehen. Ich kann das wirklich nur empfehlen, wir werden uns dieses Jahr auf jeden Fall wieder ein Boot mieten, diesmal aber mit einer süßen kleinen Schwimmweste für unsere Maus.

http://www.lanke-bootsvermietung.de/